Anzeige
Du entscheidest was dein Geld macht.

Deutschlands Klima-Nachzahlung, Welt auf 2,5-Grad-Kurs, Klimakrise bedroht Gesundheit

Deutschland muss CO2-Emissionsrechte von anderen EU-Ländern kaufen, weil es seine Klimaziele nicht erreicht hat. Die Staaten der Welt strengen sich nicht genug an, um die Emissionen zu senken. Die Klimakrise bedroht die Gesundheit von Millionen Menschen.


Unseren Podcast können Sie auch hier hören:


Aufschrift: klima update°. der klimareporter Podcast. taz-Logo

Das klima update°

ist ein Projekt des Klimawissen e.V.

Die Produktion ist nur durch unsere Spender:innen möglich. Wenn Sie dazu beitragen wollen, geht das hier. Wir danken Ihnen hier und jetzt – aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur, wenn Sie zustimmen).

Diese Woche im klima update°:

  • Freikauf in Millionenhöhe: Deutschland hat seine europäischen Klimaschutzverpflichtungen zwischen 2013 und 2020 nicht eingehalten – deshalb musste die Bundesregierung diese Woche Ungarn, Bulgarien und Tschechien zusätzliche Emissionsrechte abkaufen.

  • Die Welt ist nach wie vor weit entfernt davon, das Pariser Klimaabkommen zu erfüllen – obwohl das alle Regierungen unterschrieben haben. Statt auf den dort versprochenen Stopp der Erderhitzung bei "deutlich unter zwei Grad" laufen die aktuellen Klima-Pläne der Staaten zusammengenommen auf 2,5 Grad hinaus, haben die Vereinten Nationen errechnet.

  • Hitzetote, Infektionskrankheiten, Hunger und Mangelernährung: Die Klimakrise bedroht die globale Gesundheit. Das zeigt ein großer Bericht von internationalen Wissenschaftler:innen mit neuer Deutlichkeit. Und: Die Risiken sind weltweit ungerecht verteilt.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier