Quaschning erklärt: China ist schuld

Beim Klimaschutz kommt oft das Argument, Deutschland sei doch unbedeutend – China solle erst mal anfangen. Dabei liegen wir mit einem Prozent der Weltbevölkerung auf Platz vier der Klimasünderländer. Wovon soll das Zeigen auf China ablenken?


Video starten

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an das Videoportal übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.

Wir reißen uns den A... für den Klimaschutz auf – und China baut jedes Jahr Dutzende neue Kohlekraftwerke. Die sollen doch erstmal mit Klimaschutz anfangen – was wir beim Klimaschutz machen, ist doch völlig egal!

Nein. Wenn Deutschland im Vergleich zu China unbedeutend ist, warum sollte dann zum Beispiel Spanien beim Klimaschutz Tempo machen? Spanien stößt noch weniger Treibhausgase aus als wir. Aber Dänemark verursacht weniger als Spanien, und Luxemburg weniger als Dänemark ...

Nehmen wir mal an, China würde mutig vorangehen und sehr schnell klimaneutral werden. Wenn der Rest der Welt weiterhin nichts macht, weil ja alle so unbedeutend sind, steuert die Erde dann immer noch mit Volldampf in die Heißzeit.

Sicher, China verursacht mehr Kohlendioxid als Deutschland – dort leben aber auch 1,4 Milliarden Menschen. Trotzdem liegen wir beim weltweiten CO2-Ausstoß aktuell auf Platz sieben.

Und wenn wir mal alles zusammenzählen, was die Menschheit bislang die Atmosphäre geblasen hat, sind wir auf einem unrühmlichen vierten Platz. Nur die USA, China und Russland waren noch schlimmer.

Um es mal deftig auszudrücken: Wir sind es, die der Welt permanent ins Wohnzimmer kacken und uns darüber aufregen, dass andere auch mal pupsen.

Foto: Silke Reents

Volker Quaschning

ist Professor für Regenerative Energie­systeme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Seine Lehr- und Sachbücher zur Energie­wende gelten als Standard­werke.

 

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier