Klima-Appell der Gesundheits-Fachkräfte, Klimaklage gegen Bolsonaro, Energiepreisexplosion

Gesundheitsexpert:innen mahnen Klimaschutz an. Um­welt­schüt­ze­r:in­nen verklagen Brasiliens Präsidenten Bolsonaro. Die Energiekosten steigen stark an. Darüber sprechen Christian Eichler und Susanne Schwarz.


Unseren Podcast können Sie auch hier hören:


Aufschrift: klima update°. der klimareporter Podcast. taz-Logo

Das klima update°

ist ein Projekt des Klimawissen e.V.

Die Produktion ist nur durch unsere Spender:innen möglich. Wenn Sie dazu beitragen wollen, geht das hier. Wir danken Ihnen hier und jetzt – aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur, wenn Sie zustimmen).

Diese Woche im klima update°:

  • Die Klimakrise macht krank und tötet. Die Weltgesundheitsorganisation WHO appelliert deshalb an den kommenden UN-Klimagipfel in Glasgow, endlich die Verbrennung von Kohle, Öl und Gas zu stoppen. Ein ähnlicher Aufruf an die Staa­ten­len­ke­r:in­nen kommt von 450 Organisationen, die etwa 45 Millionen Fachkräfte aus dem Gesundheitswesen vertreten – drei Viertel des weltweiten Gesundheitspersonals.

  • Eine Klimaschutzorganisation aus Österreich hat vor dem Internationalen Strafgerichtshof Klage gegen Brasiliens Präsidenten eingereicht. Jair Bolsonaro werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Haben solche Klagen Aussicht auf Erfolg, solange es den Straftatbestand "Ökozid" noch nicht gibt?

  • Energie ist gerade wahnsinnig teuer. Dafür gibt es mehrere Gründe. Der CO2-Preis ist nur einer davon – aber wie wir mit der Kostenexplosion umgehen, dürfte trotzdem Auswirkungen auf das Vertrauen in die Klimapolitik haben.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier