Anzeige
naturstrom.de – weil es beim Klimawandel um alles geht

Kohlekraftwerke am Ende?

Gute Nachricht fürs Klima: Die Stromerzeugung aus Deutschlands Kohlekraftwerken geht in diesem Jahr massiv zurück. Das hat viele Gründe – die Politik der Groko gehört nicht dazu. Warum die Zahlen kein Anlass sind, sich zurückzulehnen.


Video starten

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an das Videoportal übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.

Die Stromerzeugung aus Kohlekraftwerken ist dieses Jahr in Deutschland massiv zurückgegangen. Das ist erst einmal eine gute Nachricht für das Klima.

Doch der Rückgang hat viele Ursachen, darunter niedrige Gaspreise. Und die Bundesregierung versucht den notwendigen – und möglichen – raschen Kohleausstieg zu verschleppen.

Warum die Zahlen kein Anlass sind, sich beim Klimaschutz zurückzulehnen, zeigt das Video.

Volker Quaschning

ist Professor für Regenerative Energiesysteme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. (Foto: Silke Reents

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier