Anzeige
GeoTherm Offenburg, Messe 2+3 Juni

Warnung vom Weltwetterchef, inhaftierte Klimaaktivistin, Klimageld für Bürger:innen

Der UN-Wetterchef warnt vor Klima-Endzeit-Erzählungen. Die Polizei hat im Fall der inhaftierten Klimaaktivistin "Ella" die Unwahrheit gesagt. Das Klimageld für alle kann kommen.


Unseren Podcast können Sie auch hier hören:


Aufschrift: klima update°. der klimareporter Podcast. taz-Logo

Das klima update°

ist ein Projekt des Klimawissen e.V.

Die Produktion ist nur durch unsere Spender:innen möglich. Wenn Sie dazu beitragen wollen, geht das hier. Wir danken Ihnen hier und jetzt – aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur, wenn Sie zustimmen).

Diese Woche im klima update°:

  • Bald bringt der Weltklimarat IPCC einen neuen Teil-Bericht heraus. Er beschäftigt sich damit, was wir mittlerweile über die Folgen des Klimawandels für uns wissen. Der Chef der Weltwetterorganisation warnt davor, die Ergebnisse so zu kommunizieren, dass die junge Generation Angst vor der Endzeit bekommt.

  • Wendung im Fall "Ella": Die anonyme Klimaaktivistin wurde nach den Protesten im Dannenröder Wald vor zwei Jahren inhaftiert. Ihr wird vorgeworfen, einen Polizisten getreten und seinen Tod billigend in Kauf genommen zu haben. Nun stellt sich heraus, dass Polizisten in erster Instanz vor Gericht nicht die Wahrheit gesagt haben.

  • Ein CO2-Preis ist zu teuer? Nicht, wenn der Staat das Geld an die Bürger:innen zurückerstattet. Alle zahlen je nach CO2-Ausstoß ein, die ganze Summe wird aber pro Kopf wieder ausgeteilt – je­de:r kriegt denselben Betrag. Viele würden dann sogar Geld sparen, nur die reichsten Menschen würden draufzahlen. Oft heißt es jedoch, dass das in Deutschland nicht möglich sei, weil keine staatliche Behörde alle Kontoverbindungen hat. Wie es praktisch umzusetzen wäre, hat jetzt eine Studie gezeigt.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier