Anzeige
storenergy

Nord Stream 2: Erdgas-Brücke in die Klimakatastrophe?

Der Weiterbau von Nord Stream 2 ist eine Wette darauf, dass Deutschland seine Klimaziele aufgibt und stattdessen auf den Klimakiller Erdgas setzt. Wie klimaschädlich ist Erdgas wirklich und was sind die Alternativen? Podcast-Folge 13.


Video starten

Mit dem Klick werden personenbezogene Daten an das Videoportal übermittelt. Erfahren Sie mehr zum Datenschutz.

Die umstrittene Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 soll noch in diesem Jahr russisches Gas nach Deutschland liefern.

Viele fordern aus politischen Gründen einen Baustopp.

Befürworter sprechen von einer nötigen Brückentechnologie für die Energiewende.

Aber stimmt das? Ist Erdgas wirklich eine Brücke oder ist es am Ende fast genauso klimaschädlich wie die Kohle?

Welche Rolle spielen Lobbyisten beim Ausbau der Erdgasinfrastruktur?

Und: Was sind die Alternativen?

Wir analysieren, ob Erdgas – wie oft verkündet – eine Brückentechnologie oder eher ein völlig unterschätzter Klimakiller ist und ob wir die Erdgaspipeline Nord Stream 2 oder neue Flüssigerdgas-Terminals überhaupt brauchen.

Dies ist die 13. Folge des Podcasts "Das ist eine gute Frage", in dem wir locker, kompetent und informativ aktuelle Themen rund um Klimakrise und Energierevolution besprechen wollen. Sie kann auch direkt angehört und heruntergeladen werden.

Porträtaufnahme von Cornelia Quaschning.
Foto: privat

Cornelia Quaschning

engagiert sich seit 30 Jahren für Umwelt­ und Klima, seit der Gründung auch bei Parents for Future. Beruflich gibt sie Menschen die Möglichkeit, gesünder und selbst­bestimmter zu leben.

Foto: Silke Reents

Volker Quaschning

ist Professor für Regenerative Energie­systeme an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin. Seine Lehr- und Sachbücher zur Energie­wende gelten als Standard­werke.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier