Klimaschutz bei der FDP, Agrarsubventionen mit Ökofaktor, weichgespülte Taxonomie

Wie die Liberalen die Klimakrise in den Griff kriegen wollen, darum geht es diese Woche im klima update°. Außerdem sprechen unsere Redakteur:innen Christian Eichler und Sandra Kirchner über die Agrarsubventionen und nachhaltige Investitionen.


Unseren Podcast können Sie auch hier hören:


Das klima update°

ist ein Projekt des Klimawissen e.V.

Die Produktion ist nur durch unsere Spender:innen möglich. Wenn Sie dazu beitragen wollen, geht das hier. Wir danken Ihnen hier und jetzt – aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur, wenn Sie zustimmen).

Diese Woche im klima update°:

  • Die FDP bekennt sich in ihrem Wahlprogramm zum Pariser Klimaabkommen. Mit dem Emissionshandel der EU und CO2-Kompensation im Ausland will die Partei den Treibhausgasausstoß Deutschlands senken.

  • Sechs Milliarden Euro Agrarförderung fließen jährlich nach Deutschland, die Subventionen sollen künftig etwas mehr für Umwelt- und Klimaschutz verwendet werden.

  • Die EU arbeitet an neuen Vorgaben für nachhaltige Investitionen. Doch in die sogenannte Taxonomie könnten auch wenig nachhaltige Praktiken Eingang finden.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier