Bidens Klimapläne, Tricks bei Klimahilfen für arme Länder, Laschets CDU

Unsere Redakteur:innen Susanne Schwarz und Christian Eichler sprechen diese Woche über die Rückkehr der USA ins Paris-Abkommen, Probleme bei der Klimafinanzierung und die Frage, ob der neue CDU-Chef Armin Laschet Klima kann.


Unseren Podcast können Sie auch hier hören:


Das klima update°

ist ein Projekt des Klimawissen e.V.

Die Produktion ist nur durch unsere Spender:innen möglich. Wenn Sie dazu beitragen wollen, geht das hier. Wir danken Ihnen hier und jetzt – aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur, wenn Sie zustimmen).

Diese Woche im klima update°:

  • Joe Biden wurde am Mittwoch als US-Präsident vereidigt – und hat nur Stunden später die Rückkehr der USA in das Pariser Klimaabkommen angemeldet. Mit dem geplanten starken Klimapaket könnte es allerdings Schwierigkeiten geben, auch wenn die Demokraten in beiden Kammern des Kongresses die Mehrheit haben. Warum das so ist und welchen Spielraum Biden trotzdem hat.

  • Die Industrieländer haben sich verpflichtet, Geld an arme Länder zu zahlen, damit dort Klimaschutz und -anpassung möglich werden. Eine neue Studie zeigt: Oftmals geben die Länder aber nur Kredite, die zurückgezahlt werden müssen. Auch Deutschland.

  • Die CDU hat einen neuen Vorsitzenden: Armin Laschet. Kann der Klima?

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier