Anzeige
GeoTherm Offenburg, Messe 2+3 Juni

Neue Kohlemeiler, Boden-Katastrophe, extreme Hitze in Indien und Pakistan

Es werden weniger neue Kohlekraftwerke gebaut, trotzdem ist jedes eines zu viel. Industrielle Landwirtschaft macht die Böden kaputt. Eine Hitzewelle plagt den indischen Subkontinent.


Unseren Podcast können Sie auch hier hören:


Aufschrift: klima update°. der klimareporter Podcast. taz-Logo

Das klima update°

ist ein Projekt des Klimawissen e.V.

Die Produktion ist nur durch unsere Spender:innen möglich. Wenn Sie dazu beitragen wollen, geht das hier. Wir danken Ihnen hier und jetzt – aber auch noch mal namentlich im Podcast (natürlich nur, wenn Sie zustimmen).

Diese Woche im klima update°:

  • Noch immer planen einige Länder den Bau neuer Kohlekraftwerke, wenn auch in geringerem Umfang als letztes Jahr. 34 Länder wollen neue Kohlemeiler errichten, allen voran China. Doch neue fossile Kraftwerke stehen im Widerspruch zu dem Ziel, den Klimawandel zu begrenzen.

  • Den Böden geht es nicht gut: Weltweit sind bis zu 40 Prozent der Böden geschädigt, heißt es in einem Bericht der Vereinten Nationen. Ursache ist die industrielle Landwirtschaft mit schweren Maschinen, Monokulturen und industrieller Viehzucht. Besser wäre eine bodenschonende und naturverträgliche Bewirtschaftung der Böden.

  • Indien und Pakistan leiden derzeit unter einer Hitzewelle – Temperaturen bis 50 Grad werden erwartet. Der Klimawandel verschärft Extremwetter wie Hitzewellen. Es wird mit einer höheren Sterblichkeitsrate gerechnet.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier