Anzeige
naturstrom.de – weil es beim Klimawandel um alles geht

Klima ohne Einfluss auf Urlaubsplanung

Trotz der Klimakrise wollen 40 Prozent der Deutschen in diesem Sommer das Flugzeug nutzen, um ihr Urlaubsziel zu erreichen. Beliebter wird aber die Klimakompensation.


Ein Flugzeug und ein Kreuzfahrtschiff begegnen sich auf dem Meer.
40 Prozent der Deutschen wollen in den Urlaub fliegen, zwei Prozent eine Kreuzfahrt machen. (Foto: Erich Westendarp/​Pixabay)

Trotz der Klimakrise wollen 40 Prozent der Deutschen in diesem Sommer das Flugzeug nutzen, um ihr Urlaubsziel zu erreichen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Yougov im Auftrag des Ökostromanbieters Lichtblick.

Demnach wollen 55 Prozent der Bevölkerung, die im Sommer in den Urlaub fahren, das Auto nehmen. Nur 16 Prozent wollen die Bahn nutzen und sieben Prozent den Fernbus. Wegen Mehrfachnutzungen liegt die Summe über 100 Prozent.

Für die Umfrage hat Yougov im April und Mai dieses Jahres 4.100 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger ab 18 Jahren befragt.

Eine Fernreise zu Zielen außerhalb Europas planen demnach neun Prozent der Befragten. 32 Prozent reisen ins europäische Ausland und 19 Prozent verreisen innerhalb Deutschlands. Zwei Prozent wollen eine Kreuzfahrt machen. Immerhin ein Fünftel will laut der Umfrage den Urlaub zu Hause verbringen. Der Rest hat entweder keinen Sommerurlaub oder konnte oder wollte keine Angaben machen.

Die beliebteste Ferienregion in Deutschland ist die Ostseeküste – fast jeder vierte Deutschlandurlaub wird dort verbracht.

Von den Menschen, die in den Urlaub fliegen, wollen laut der Umfrage zwar nur 17 Prozent ihre Emissionen kompensieren. Über die Hälfte gleicht den CO2-Ausstoß nicht aus. Allerdings scheint Kompensation im Vergleich zu den vergangenen Jahren immer beliebter zu werden.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtete, hat der Kompensations-Marktführer Atmosfair im vergangenen Jahr 40 Prozent mehr eingenommen als im Jahr davor. Mit dem Konkurrenten Myclimate haben Privatkunden im Januar dieses Jahres mehr als doppelt so viel CO2 kompensiert wie im gleichen Monat des Vorjahres, im April war es sogar viermal so viel.

Redaktioneller Hinweis: Gero Lücking, Geschäftsführer von Lichtblick, ist Kuratoriumsmitglied von Klimareporter°.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier