"Our Climate, our Future"

Unter diesem Motto findet am 10. und 11. Oktober 2019 in Kassel das nunmehr achte Barcamp Renewables der Energieblogger statt. Erwartet werden über 100 Experten aus der Energie- und Klimabranche sowie interessierte gesellschaftliche Akteure.


In einem Veranstaltungsraum stehen etwa 20 menschen in Gruppen, einige unterhalten sich.
Das Barcamp Renewables ist eine innovative, aber schon bewährte Veranstaltungsform. (Foto: Frank Urbansky)

Die Energieblogger, die SMA Solar Technology AG und das Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien (deENet) laden für den 10. und 11. Oktober 2019 zum 8. Barcamp Renewables nach Kassel ein. Die aktuelle Bewegung "Fridays for Future" aufgreifend findet das Event in diesem Jahr unter dem Motto "Our Climate, our Future" statt.

Die kostenfreie Veranstaltung beginnt am Donnerstagnachmittag mit der Sessionsplanung, gefolgt von ersten Sessions und einem Get-together am Abend. Der Freitag bietet Raum und Zeit für weitere Treffen, bei denen Klima- und Energiefragen diskutiert werden.

Das Barcamp Renewables – ein offenes Konferenzformat, bei dem die Teilnehmenden den Ablauf mitbestimmen – widmet sich in diesem Jahr nicht nur dem Kernthema Energiewende, sondern auch dem weltweit wachsenden Protest für mehr Klimaschutz.

Nach dem Vorbild der Initiatorin Greta Thunberg gehen inzwischen jeden Freitag nur Schüler und Studenten auf die Straßen. Wissenschaftler, Eltern und weitere gesellschaftliche Gruppen haben sich angeschlossen. Sie protestieren gemeinsam gegen die zu geringen politischen Bemühungen, Treibhausgasemissionen zu reduzieren und damit dem für Menschheit und Erde bedrohlichen Klimawandel entgegenzuwirken.

Barcamp-Veranstalter

Energieblogger e.V.: Das Energieblogger-Netzwerk besteht aus über 50 freien und unabhängigen Experten. Sie stehen für eine dezentrale Energiewende mit 100 Prozent regenerativen Energien. Wer ihre Arbeit unterstützen möchte, ist als Mitglied oder Partner herzlich willkommen.

 

SMA Solar Technology AG: Als ein global führender Spezialist für Photovoltaik-Systemtechnik schafft die SMA-Gruppe Voraussetzungen für eine dezentrale und erneuerbare Energieversorgung. Das Portfolio umfasst ein breites Spektrum effizienter Solar-Wechselrichter und Systemlösungen für Solarstrom-Anlagen aller Leistungsklassen, intelligentes Energiemanagement und Batteriespeicher sowie Gesamtlösungen für Photovoltaik-Diesel-Hybridanwendungen. Digitale Energiedienste sowie Serviceleistungen runden das Angebot ab. Das Unternehmen ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und im SDAX gelistet.

 

deENet: Das Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V. ist ein regionales Netzwerk mit über 100 Mitgliedern. Das deENet hat sich zum Ziel gesetzt, Nordhessen zu einem anerkannten Standort der effizienten Energieversorgung auszubauen. Hierfür werden zum Beispiel mit Kommunen innovative Leuchtturmprojekte entwickelt und umgesetzt, um die Region vollständig mit erneuerbarer Energie zu versorgen.

Welche Lösungen dabei geeignet sind, um die Pariser Klimaziele erreichen zu können, wie die Regierungen in Deutschland und anderen Ländern hier zum aktiven Handeln bewegt werden sollten und welchen Beitrag Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft leisten können, gehört zu den Diskussionsthemen der Sessions beim diesjährigen Barcamp Renewables.

Das interaktive Eventformat bietet den Teilnehmern in diesem Jahr an eineinhalb Tagen umfassend Gelegenheit, sich zu Fragen, Lösungsideen, Praxisbeispielen und Hintergrundthemen auszutauschen und sich untereinander zu vernetzen.

100 Experten

Goldsponsor des Barcamps ist in diesem Jahr Coneva, ein Corporate-Start-up der SMA Solar Technology AG für intelligentes, lokales Energiemanagement.

Als Teilnehmer werden erneut über 100 Experten aus der Energie- und Klimabranche sowie interessierte gesellschaftliche Akteure erwartet.

Der Kern eines Barcamps ist dessen Form: Sie wird getragen durch die Beteiligung der Akteure und Gäste, die in gemeinsamen Sessions als Zuhörer wie auch als Referenten auftreten können. So bringen die Organisatoren den Social-Media-Gedanken vor Ort in die Tagung.

Daraus entstehen lebhafte Diskussionen, Vorträge und Austausch zu Projekten sowie interessante Contents, die über soziale Medien wie Twitter, Facebook und Blogs ein erweitertes Publikum erreichen.

Alle Teilnehmer sind eingeladen, selbst am Programm mitzuwirken und Vorträge oder Workshops einzubringen. So wird wie in den letzten Jahren ein hoch spannendes Programm entstehen.

  • Ort: Günther Cramer Solar Academy, Niestetal
  • Zeit: Donnerstag, 10. Oktober, 15-19 Uhr sowie Freitag, 11. Oktober, 9-16:30 Uhr
  • Weitere Informationen zum Programm und Anmeldung: barcamp-renewables.de

Dieser Beitrag wurde nicht von der Redaktion erstellt. Er ist in Kooperation mit dem Energieblogger e.V. in der Rubrik Advertorials erschienen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier