9. Barcamp Renewables: Energieversorgung generationengerecht

Beim 9. Barcamp Renewables der Energieblogger geht es Ende Oktober – diesmal online – um Generationengerechtigkeit. Die Keynote hält die frühere UN‑Jugenddelegierte für nachhaltige Entwicklung Rebecca Freitag.


Porträtaufnahme von Rebecca Freitag.
Rebecca Freitag, Botschafterin für die Rechte zukünftiger Generationen, hält am Donnerstagabend den Einführungsvortrag zum diesjährigen Barcamp Renewables. (Foto: privat)

Die Energieblogger laden für Donnerstag und Freitag, den 28. und 29. Oktober 2021, zum neunten Barcamp Renewables ein. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr online statt und steht unter dem Motto "Austausch und Networking für eine generationengerechte Energieversorgung".

Das Event startet am Donnerstag um 17.45 Uhr mit Keynote, Themensammlung und Session-Planung. Am Freitag folgen von 9 bis 13 Uhr die verschiedenen Sessions. Partner sind das Unternehmen SMA und das Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien (deENet).

Nach der Bundestagswahl sind die politischen Karten neu gemischt. Welche Chancen daraus im Kampf gegen den Klimawandel entstehen, wird sich zeigen. Klar ist, dass die neue Regierung keine Zeit verlieren darf, um endlich die Weichen für eine generationengerechte Energieversorgung zu stellen.

Was es sonst noch braucht und wie das gehen soll – dieser Frage widmet sich das neunte Barcamp Renewables. Gemeinsam wollen die Teilnehmer:innen neue Ideen zur Energiewende entwickeln, Impulse geben und ihre Vernetzung ausbauen.

"Für ein sauberes, dezentrales Energiesystem zählt jeder Tag"

"In dieser herausfordernden Zeit der Menschheit trägt jeder die Verantwortung, sich aus seiner Komfortzone zu bewegen und seinen Beitrag dafür zu leisten", fordert Rebecca Freitag, Botschafterin für die Rechte zukünftiger Generationen und ehemalige deutsche UN‑Jugenddelegierte für nachhaltige Entwicklung.

Sie spricht in ihrer Keynote am Donnerstag um 18.20 Uhr zum Auftakt des Barcamps über Generationengerechtigkeit. "Für uns junge Menschen und die noch ungeborenen Kinder zählt jeder Tag, unser Energiesystem sauber, demokratisch und dezentral zu gestalten."

Wie bei einem Barcamp üblich, gibt es auch in der Online-Variante kein festes Programm des Veranstalters. Themenvorschläge, über die dann am ersten Tag des Barcamps abgestimmt wird, können auf barcamp-renewables.de eingereicht werden.

Alle, die Interesse an erneuerbaren Energien und Energieeffizienz haben, sind vom Organisationsteam der Energieblogger sowie von SMA und deENet herzlich zum Barcamp Renewables eingeladen. Die Teilnahme ist wie in den Vorjahren kostenlos, die Anmeldung ist auf der Veranstaltungswebsite möglich.

Für alle Interessierten offen und kostenfrei

9. Barcamp Renewables am 28. und 29. Oktober 2021. Für Rückfragen: Frank Urbansky, Vorsitzender des Vereins energieblogger.net, Kantor‑Hase‑Straße 7, 04158 Leipzig, Tel. 0171‑5253279, E‑Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dieser Beitrag wurde nicht von der Redaktion erstellt. Er ist in Kooperation mit dem Energieblogger e.V. in der Rubrik Advertorials erschienen. 

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier