Kompromisslos grüner Aktienfonds von Wiwin

Neue Maßstäbe setzt Wiwin mit dem "Just Green Impact Aktienfonds" für eine kompromisslos grüne Anlage-Alternative. Seit Mai können Privatpersonen und institutionelle Anleger:innen in den Fonds investieren.


Laubbaum auf einem grünen Getreidefeld bei schönem Wetter.
Der "Wiwin just green impact!"-Aktienfonds investiert in kleine und mittlere Unternehmen, die einen positiven Einfluss auf Klima und Umwelt haben. (Foto: Johann Siemens/​Unsplash)

Nachhaltige Fonds liegen im Trend. 2020 ist das ökologisch investierte Volumen in Deutschland laut dem deutschen Fondsverband BVI im Vergleich zu 2019 um knapp 30 Prozent auf rund 150 Milliarden Euro gestiegen. Im ersten Quartal 2021 waren es schon 250 Milliarden Euro.

Viele "grüne" Fonds kommen allerdings oft nicht über einen geringen Nachhaltigkeitsanteil hinaus, erklärt Gunter Greiner, Fonds-Berater und Geschäftsführer der Wiwin Green Impact Fund GmbH: "Die angebotenen Produkte sind uns nicht nachhaltig genug, da sie zu häufig Titel enthalten, die nach unseren strengen Kriterien nicht als 'grün' gelten dürfen – beispielsweise IT‑Unternehmen, die ihre Server zwar mit erneuerbarem Strom betreiben, aber kein grünes Geschäftsmodell verfolgen. Das wollen wir anders machen."

Gemeinsam mit seinem Investment-Team hat Greiner deswegen im Mai einen globalen, aktiv gemanagten Aktienfonds aufgelegt. Dieser verfolgt eine kompromisslos grüne Anlagestrategie, mit der Wiwin neue Maßstäbe am Markt setzen will.

Privatinvestor:innen können sich ohne Mindestanlagesumme am ersten Wiwin-Publikumsfonds beteiligen. Die laufenden Kosten liegen bei etwa 1,45 Prozent pro Jahr. Auch ein Investment per Sparplan ist über verschiedene Banken möglich. Institutionelle Anleger:innen investieren ab einer Summe von 50.000 Euro. Seit dem Auflagedatum im Mai hat der Fonds bereits ein Volumen von knapp sechs Millionen Euro erreicht.

"Wie das Gemüse direkt vom Bauern zu kaufen"

Der Fonds legt das Kapital global an, hauptsächlich in kleinen und mittleren Unternehmen, die einen positiven Einfluss auf das Klima und die Umwelt haben. Eine breite Streuung aus verschiedenen Regionen und Branchen soll das Risiko reduzieren. Durch den klaren Investmentfokus auf erfolgversprechende Small- und Mid-Cap-Unternehmen bieten sich langfristig attraktive Renditechancen für die potenziellen Anleger:innen.

"In den Fonds 'Wiwin just green impact!' zu investieren ist wie das Gemüse direkt vom Bauern zu kaufen", betont Wiwin-Gründer und Beirat der Wiwin Green Impact Fund GmbH, Matthias Willenbacher. Das Investment in den Wiwin-Aktienfonds berge darüber hinaus großes Potenzial für eine signifikante Wertsteigerung.

"Ich bin davon überzeugt, dass die Renditechancen bei nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen gerade jetzt besonders groß sind", sagt Willenbacher. "Die Themen Energiewende und mehr Klimaschutz stehen mittlerweile ganz oben auf der Agenda. Das wirkt sich positiv auf die Unternehmen aus, in die wir mit unserem Fonds investieren."

Mehr Informationen

www.justgreenimpact.de

 

Warnhinweis

Werbung. Die auf dieser Seite dargestellten Informationen stellen keine Anlageberatung und keine Kaufempfehlung dar. Dies ist ein Finanzprodukt der Wiwin Green Impact Fund GmbH (Fonds Advisor) unter dem Haftungsdach der NFS Netfonds Financial Service GmbH. Verwaltet wird der "Wiwin just green impact!"-Aktienfonds von der Kapitalverwaltungsgesellschaft Axxion S.A.

 

Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen sind unverbindlich und enthalten keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit und dienen allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Unter justgreenimpact.de finden Sie den Prospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen und die Jahresberichte zum "Wiwin just green impact!"-Aktienfonds.

Dieser Beitrag wurde nicht von der Redaktion erstellt. Er ist in Kooperation mit der Wiwin GmbH & Co. KG in der Rubrik Advertorials erschienen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

klimareporter° wird herausgegeben vom gemeinnützigen Klimawissen e.V. – Ihre Spende macht unabhängigen Journalismus zu Energiewende und Klimawandel möglich.

Spenden Sie hier